Wie werde ich nicht krank?

In der kalten Jahreszeit rollt pünktlich die Grippewelle an. Zwischen November und Februar erwischt es gefühlt jeden und Husten und Schnupfen begleiten den Alltag. Während sich ein Teil von uns vollkommen geplättet durch den Tag schleppt, scheinen andere die Gesundheit geradezu gepachtet zu haben. Während Erkältungen zur Normalität gehören, stellt uns die Corona-Krise vor völlig neue Herausforderungen. Das Immunsystem zu stärken, scheint die einzige Waffe, um gesund oder möglichst symptomfrei zu bleiben.
Jeder Mensch besitzt eine angeborene Abwehr gegen Erkrankungen. Die Haut stellt beispielsweise eine Barriere dar, welche das Eindringen von Erregern verhindert. Wie stark sich diese Gegenwehr formiert, liegt zu einem großen Teil bereits in deinen Genen. Angeboren ist die Immunabwehr nur teilweise. Du selbst kannst aktiv dazu beitragen, dein Immunsystem zu stärken und von Erkrankungen verschont zu bleiben.

Ein starkes Immunsystem hat verschiedene Bausteine

Ganz wichtig ist eine ausgewogene Ernährung

Dein Körper muss mit allen notwendigen Vitaminen und Spurenelementen versorgt werden. Nicht alle Stoffe können vom Organismus selbst hergestellt werden. Wenn du auf eine gesunde Ernährung achtest und viel Obst und Gemüse isst, kannst du deine Immunabwehr in Form bringen. Eiweiß liefert dem Immunsystem die nötige Energie und darf auf dem Speiseplan nicht fehlen. Eine ausreichende Eiweiß-Versorgung kann durch Supplemente sichergestellt werden.

Sport ist ein wichtiger Immunturbo

Betätigung an frischer Luft kurbelt den Kreislauf an. Das Sonnenlicht macht nicht nur gute Laune, sondern versorgt den Körper auch mit lebenswichtigem Vitamin D. Sport treiben solltest du nach deinen Möglichkeiten. Es geht keinesfalls darum, dass Sport in Stress ausartet. Überlastung bekommt deinem Immunsystem nämlich nicht.

Ruhe und Entspannung

Ruhe und Entspannung kannst du in der Sauna oder bei Wechselduschen finden. Hier kannst du so richtig abschalten und gleichzeitig deine Immunabwehr steigern.

Ausreichend Schlaf

Nach einem langen Tag hat dein Körper eine Pause verdient. Ausreichend Schlaf macht fit und schön und stärkt die Abwehrkräfte. Wichtig ist hierbei nicht nur die Schlafdauer, sondern auch die Intensität des Schlafes. Diese wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst.

Ein starkes Immunsystem kann nur aufgebaut werden, wenn du dich von einigen „Sünden“ verabschiedest. Dazu zählen Alkohol und Nikotin, Stress, mangelnde Bewegung, Schlafmangel und eine fettreiche und ungesunde Ernährungsweise.

So bereitest du dich richtig vor dich und deine Familie zu schützen!

billionphotos-2875267

Vitamine und Spurenelemente

Dein Körper benötigt notwendige Vitamine und Spurenelemente, die der Körper nicht (ausreichend) selbst herstellen kann.

Eiweißhaltige Nahrung

Für das Immunsystem ist Eiweiß ein Energielieferant, der auf dem Speiseplan nicht fehlen sollte.
billionphotos-2810900
billionphotos-1058995

Bewegung & Sport

Um das Immunsystem anzukurbeln, ist regelmäßiger Sport wichtig, bestenfalls an der frischen Luft.

Sauna und Wechselduschen

Für Entspannung und Ruhe sorgen Wechselduschen und ein Besuch in der Sauna.
billionphotos-1643098
billionphotos-1881468

Ausreichend Schlaf

Genügend Schlaf macht nicht nur schön, sondern stärkt die Abwehrkräfte und das Immunsystem.